Facebook

Eh schon wissen ...
still locked down ...
😷
... See MoreSee Less

View on Facebook

Der letzte Tag eines ereignisreichen Jahres ist angebrochen.
Ich möchte mich bei all den lieben Menschen bedanken die mich in diesem Jahr begleitet haben. Bei allen Menschen die trotz aller Umstände ihre Lebensfreude und den Glauben an das Gute in dieser Welt hochgehalten haben, und für die Inspirationen, die Freundschaften, die Liebe, die Dankbarkeit die ich erleben durfte.
Gemeinsam sind wir gewachsen 🤗

Viel ist geschehen, viel ist passiert in diesem Jahr der Wandlung und ich fühle mich bereit für das neue Jahr. Ich wünsche mir, dass es freier wird und getragen von Vertrauen und Menschlichkeit.

Und auch euch, meine Lieben, wünsche ich ein tiefes Gefühl von Vertrauen und Zuversicht um mit Freude in das beginnende Jahr gehen zu können.
Haltet den Fokus auf das wundervolle im Leben, denn wie ihr wisst Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Ein glückliches, liebevolles und erfülltes neues Jahr - das wünsche ich euch von ganzem Herzen.
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Netzfund.
Für gut befunden.
Kopiert 🤗
... See MoreSee Less

View on Facebook

Beifuss
(Artemisia vulgaris)

Der Beifuß ist eine der wichtigsten heimischen Schutz-, Heil- und Ritualpflanzen. Aber nicht nur in unserem Kulturkreis wird der Beifuß zum Räuchern oder als Zauberpflanze verwendet. Verwandte Arten finden sich rund um den Globus und werden in den verschiedenen Kulturkreisen ähnlich verwendet.
Er wächst auf kargen und trockenen Stellen ebenso, wie an Plätzen mit starker Strahlung. An Feldrändern, Böschungen und neben Straßen findet man den Beifuß ebenso wie auf Schutthalden.
Früher wurde der Beifuß oft als Wetterkraut verwendet und verräuchert um aufziehende Gewitter abzuschwächen. In der Küche wird er als Gewürz traditionell zum Ganslessen verwendet, da er eine Leberstärkende und verdauungsfördernde Wirkung hat.

Beifuß als Räucherwerk hat eine klärende, reinigende und entladende und schützende Wirkung.

Verwendete Pflanzenteile:
Kraut und Blüten

Wirkung beim Räuchern:
• Schutz und Segensräucherungen
• Klärt Spannungen in Räumen – Elektrosmog, Stress, Streit, …
• Hilfreich bei Ritualen zu Veränderungen und Übergangen
• Stärkt die Intuition und Sinneswahrnehmung
• Öffnet unsere spirituellen Kräfte und Sinne
• Fördert die weibliche Engergiequalität
... See MoreSee Less

View on Facebook

Salbei
(Salvia officinalis)

Der Salbei mit seinen vielen verschiedenen Arten die es weltweit gibt, ist in den vielen Kulturen eine wichtige Medizin- und Räucherpflanze.
Die Volksheilkunde empfiehlt Salbei bei Husten, Halsschmerzen, Zahnfleischproblemen bis hin zur Magen und Verdauungsstärkung. Er ist ein wirklicher Allrounder unter den Kräutern und vereint viele Wirkstoffe die auch in anderen Pflanzen vorkommen.
Aber auch in Räucherritualen ist er nur scher wegzudenken, so vielfältig sind seine Eigenschaften.
Er reinigt, klärt und befreit von negativen Energien und ist daher sowohl bei Haus- als auch bei Personenräucherungen sehr zu empfehlen. Die Wirkung des Rauches ist ebenfalls leicht antibakteriell und kann auch bei Erkältungen Linderung verschaffen.
Sehr bekannt ist der sogenannte weiße Salbei, den die Indianer für rituelle Zwecke verwenden. Er hat eine sehr stark reinigende Wirkung. Aber auch der Salbei aus dem heimischen Garten steht ihm in seiner Wirkung um nichts nach.
Beim Räuchern verströmt er einen sehr intensiven Duft, der andere Gerüche mit Leichtigkeit überdeckt. Es braucht also nicht immer künstliche Duftsprays – auch ein angezündetes Salbeiblatt kann den Geruch von angebrannten Gerichten aus der Küche vertreiben.

Verwendete Pflanzenteile:
Blüten und Kraut. Am besten das Kraut mit Blütensatz kurz vor der Blüte verwenden.
Dann ist es am kraftvollsten.

Wirkung beim Räuchern:
• Reinigt Räume, Aura und Atmosphäre
• Klärt und befreit von negativen Energien
• Kann Linderung verschaffen bei Erkältungskrankheiten an den Atemwegen
• Erdet und zentriert
• Fördert die Konzentration
• Wirkt transformierend
... See MoreSee Less

View on Facebook

Engelwurz
(Angelica officinalis)

Der Name Engelwurz ist mit Sicherheit kein Zufall. Die Engelwurz ist eine sehr starke, lichtbringende Pflanze die eng mit den Kräften der Engel in Verbindung stehen soll.
Sie hilft uns, unser eigenes Licht zu erkennen und zu schützen und unterstützt somit auch bei der Selbstfindung. Bringt Lebensfreunde und Lebensmut sowie Licht in dunkle Ecken unserer Seele. Bei der Räucherung entsteht ein lichtvoller Schutzmantel, der uns umgibt.
Die Engelwurz öffnet uns für die Kraft der Engel und kann helfen die Botschaften aus den lichten Welten zu empfangen und zu verstehen.

Verwendete Pflanzenteile:
Wurzel, Samen, Kraut und Blüten

Wirkung beim Räuchern:
• Schützend, reinigend und lichtbringend
• Erzeugt einen schützenden Lichtmantel
• Reinigung von Häusern
• Hilft bei Übergangsprozessen ins Jenseits, führt Seelen zum Licht
• Bringt Licht in dunkle Ecken der Seele
• Wirkt aufrichtend bei depressiven Stimmungen
... See MoreSee Less

View on Facebook

Wacholder
(Juniperus communis)

In unserer Kultur wird dem Wacholder eine sehr große Bedeutung zugesprochen. So ranken sich auch viele Märchen und Sagen um diesen als heilig betrachteten Strauch (z.B. der Machandelbaum). Auch bei den amerikanischen Indianerstämmen wurde er für seine Heilkraft verehrt und gehörte mit zu den wichtigsten Räucherpflanzen. Und so zählt er neben dem Beifuß wohl zu den ältesten Räucherpflanzen der menschlichen Kultur.
Auch der Wacholder hat beim Räuchern eine reinigende, klärende und desinfizierende Wirkung. Daher wird er sehr gern auch zum Räuchern von Fleisch oder Schinken verwendet. Auch die Räume in Krankenhäusern und Spitälern wurden früher regelmäßig mit Wacholderrauch gereinigt. Der Rauch soll auch die Ansteckungsgefahr vermindern.
Die Höfe und Ställe wurden ebenfalls regelmäßig mit Wacholder und anderen Pflanzen geräuchert, um das Vieh gesund zu halten und zu segnen.
In Ritualen wurde der Rauch des Wacholders auch genutzt um den Kontakt mit der Ahnenwelt herzustellen. Er klärt, fördert die Konzentration und schärft die Sinne.

Verwendete Pflanzenteile:
Beeren, Holz, Harz und die Nadeln

Wirkung beim Räuchern:
• Bietet Schutz vor negativen Energien
• Wirkt reinigend und desinfizierend
• Fördert den Kontakt zur Ahnenwelt
• Klärt Räume und Aura
• Fördert die Konzentration und schärft die Sinne
• Wirkt erdend
... See MoreSee Less

View on Facebook

Königskerze
(Verbascum denisfloru, und ähnliche Arten)

Die Königskerze findet man oft auf kargen Böden und warmen Plätzen. Aufrecht steht sie da und streckt sich dem Himmel entgegen. Auch Spannungen in der Luft machen ihr nichts, im Gegenteil sie ziehen sie förmlich an. Es gibt viele verschiedene Arten der Königskerze, die alle mit sehr ähnlichen Wirkungen verwendet werden können.
Traditionell wurde die Königskerze auch bei Sonnenwendfeiern verwendet. Aber auch als Wetterpflanze wurde sie bei aufziehenden Gewittern verräuchert um Haus und Hof zu schützen.
Ein Tee aus den Blüten wirkt lindernd bei Erkältungskrankheiten und Fieber.

Verwendete Pflanzenteile:
Blüten

Wirkung beim Räuchern:
• Hilft Spannungen abzubauen und zu entladen (Gewitter, Elektrosmog, Streit, …)
• Wirkt stark klärend und reinigend bei Reinigungsräucherungen
• Wird oft auch dort verwendet wo negative Energien geballt auftreten
• Bringt Licht und Wärme
• Wirkt aufrichtend
... See MoreSee Less

View on Facebook

Ich wünsche dir ein zauberhaftes Weihnachtsfest, erfüllt von Liebe, Dankbarkeit und Zufriedenheit.

Geniesse die stille Zeit bewusst um Ruhe zu finden, Kraft zu tanken und deine Energien wieder in deine Mitte zu lenken.
Lass dein Licht leuchten und erfülle dich und deine Umgebung mit tiefen Vertrauen und Zufriedenheit.

Alles Liebe,
Christoph

PS: Ja, der Gutschein gilt.
Einmal pro Person, keine Barablöse möglich. Und erst wenn ich wieder öffnen darf. 😉
... See MoreSee Less

View on Facebook

Holunder
(Sambucus Nigra)

In unseren Märchen und Sagen, unserem Brauchtum und der Volksmedizin war der Holunder seit je her eine heilige Pflanze. Seine fast schwarzen Früchte sind reich an Vitaminen und werden zu Kompott, Saft oder Marmeladen verarbeitet. Die Blüten hingegen sind rein weiß werden als Tee bei Erkältungen, Grippe und Fieber verwendet.
Aufgrund der rein weißen Blüten und der schwarzen Früchte wird der Holler auch oft mit der Märchenfigur Frau Holle in Verbindung gebracht. Er soll stark mit Ihren Kräften in Verbindung stehen. Seine Blätter und die Rinde hingegen sind giftig und ungenießbar.
Der Hof-Holler diente in den alten Traditionen auch oft als Heiler. So wurden Krankheiten an den Hollerstrauch übergeben – z.B. durch das symbolische Anbinden einer Schleife und einem Dankesspruch – um Heilung erbeten. Der Holler selbst soll die Pein in die Erde übergeben und dort Heilung geschehen lassen.
Die Blüten kann man auch sehr gut zum Räuchern verwenden. Sie verströmen Licht und Kraft. Wirken beruhigend, lindernd, erdend und harmonisierend. Der Holler wird oft auch mit Übergangsprozessen in Verbindung gebracht und so wirkt das Räuchern mit Hollerblüten auch besonders unterstützend in solchen Lebensphasen. Er öffnet aber auch Schwellen zu anderen Welten – wie etwa der Ahnenwelt.
Räucherungen mit Holunderblüten verströmen relativ wenig Aroma, wirken jedoch sehr kraftvoll. Erdend und gleichzeitig verbindend mit dem göttlichen Licht.

Verwendete Pflanzenteile:
Meistens die Blüten, seltener auch die Rinde, die Blätter und das Mark.

Wirkung beim Räuchern:
• Erdend
• Hilft bei Übergangsprozessen
• Lichtbringend, stimmungsaufhellend und harmonisierend
• Hilft die Seelenaufgabe zu erkennen
• Lässt uns den richtigen Zeitpunkt erkennen
• Schützt und hilft seelische Wunden zu heilen
... See MoreSee Less

View on Facebook

Fichte / Fichtenharz
(Pice abiesa)

Verletzt man die Rinde der Fichte so tritt aus der Wunde viel Harz aus um diese zu verschließen. Durch die relativ dünne Rinde der Fichte lässt sich dieses besonders leicht sammeln.
Bereits bevor der Weihrauch aus fernen Ländern zu uns kam, wurde mit den Harzen der heimischen Nadelbäume geräuchert und die Fichte gehört dabei zu den wichtigsten Vertretern.
Die Fichte als Baum ist stark mit weiblichen Energien verbunden, sie wirkt schützend, mütterlich und heilend.

Verwendete Pflanzenteile:
Nadeln und Harz

Wirkung beim Räuchern:
• Reinigend, heilend, erfrischend, befreiend
• Hilft seelische Wunden zu heilen und zu verschließen
• Reinigt unsere Aura und unseren Geist
• Die ätherischen Öle wirken desinfizierend und helfen durchzuatmen
• Fördert die Konzentration
• Schützt für unheilvollen Energien
... See MoreSee Less

View on Facebook

21.12.2020 – Wintersonnenwende, große Konjunktion von Saturn und Jupiter

Für mich stellt die Wintersonnenwende jedes Jahr den Zeitpunkt dar bei dem ich beginne das vergangene Jahre Revue passieren lassen und damit beginne mich auf das neue Jahr einzustimmen. Es ist für mich auch der Beginn meines ganz persönlichen Rauhnachtrituals.
Heuer wird dieser besondere Moment auch von einem zweiten Himmelsereignis begleitet. Am Himmel ist eine große Konjunktion von Saturn und Jupiter zu sehen die nur alle 800 Jahre so zu sehen ist. Beide Planeten formen nun einen sehr hell leuchtenden Stern – die Qualitäten beider Planeten wirken nun besonders stark auf uns ein.

Am Abend werde ich ein kleines Feuer in meinem Garten entzünden – ich hoffe das Wetter spielt mit – und darin Kräuterbuchen die ich im Sommer gebunden habe verräuchern.
Dabei versuche ich meine Gedanken und Erlebnisse des letzten Jahres zu sammeln und mir die Dinge nochmals vor Augen zu führen für die ich dankbar bin. Große und kleine Erfolge, schöne Erinnerungen und Momente, Begegnungen und Situationen an denen ich wachsen durfte.

In tiefer Dankbarkeit wende ich meinen geistigen Fokus dann auch auf alle Qualitäten die ich im nächsten Jahr lernen, verbessern und wachsen lassen will. Ebenso auf die Qualitäten die ich im neuen Jahr in mein Leben ziehen will. In dieser Stimmung formuliere ich dann 13 Wünsche an das neue Jahr. Einen für jeden Monat und einen der mich das ganze Jahr begleiten darf. Diese Zettel verwende ich dann in den Rauhnächten ab 24. Dezember für mein Rauhnachtsritual.
(Wenn Du genauer darüber lesen willst - das Ritual selbst habe ich bereits in einem vorherigen Post beschrieben)

Ich freue mich auf eine zauberhafte Wintersonnenwende und wünsche auch Dir einen magischen, kraftvollen und von Dankbarkeit getragenen Abend!
Alles Liebe,
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Ritual zu den Rauhnächten

Mein ganz persönliches Rauhnachtsritual beginnt für mich (fast) jedes Jahr zur Wintersonnenwende.
Diesen Wendepunkt im Jahr nutze ich um das Jahr Revue passieren zu lassen. Ich lese mein Tagebuch mit den Erinnerungen und Wünschen meines Rauhnachtsrituals des aktuellen Jahres und stimme mich darauf ein Bilanz zu ziehen.
Wofür bin ich dankbar?
Welche Wünsche durften sich erfüllen?
Welche Qualitäten an mir durfte ich entwickeln und wachsen lassen?
Was darf weiter wachsen und gedeihen?
Was darf ziehen?

Wenn es das Wetter erlaubt entzünde ich ein Feuer, räuchere mit Kräutern aus dem Sommer und stimme ich so ein meine Wünsche an das neue Jahr zu formulieren.

Zur Sonnenwende (klappt natürlich auch später):
1. Altes ziehen lassen:
Verabschiede dich von allem was du ziehen lassen willst. Was dir nicht mehr dienlich ist. Von allem dem du entwachsen bist. Von allem was dich bremst.
Lege dir dazu stimmungsvolles Räucherwerk auf, nimm dir einen Zettel und formuliere deine Gedanken. Schreibe alles auf was du hinter dir lassen möchtest.
Dann verbrenne den Zettel mit der Bitte an die geistige Welt, dass sie dich bei deinem Loslassen unterstützen.

2. Wünsche für das neue Jahr formulieren:
Überlege dir dann 13 Wünsche an das neue Jahr. Dies können persönliche Wünsche sein, aber auch Wünsche für die Allgemeinheit. Ganz nach deinem Belieben.
Diese Wünsche schreibst du auf jeweils einen Zettel. Die Zettel kannst du dann falten oder auch hübsche Röllchen machen. Dann kommen deine Wünsche in eine Schachtel.

In den Rauhnächten:

3. Die Rauhnächte bewusst genießen:
In jeder Rauhnacht ziehst du dann einen Zettel.
Der Zettel in der Nacht von 24. auf 25. Dezember steht dann für deinen Wunsch der sich im Jänner erfüllen darf. Der in der zweiten Nacht für den Wunsch im Februar und so weiter.
Der 13. und letzte Wunsch steht dann für einen Wunsch der sich das ganze Jahr über manifestieren darf.
Die Zettel werden in der jeweiligen Nacht wieder mit der Bitte an die geistige Welt, dass sie dich bei deiner Manifestation deiner Wünsche unterstützen verbrannt.

Du kannst auch für jeden Monat eine Orakelkarte ziehen, die dir Informationen und Einblicke in das kommende Geschehen gibt. Dies kannst du wiederum mit Räucherwerk unterstützen damit klare Visionen und Weissagungen gefördert werden.

Sehr schön ist es, wenn man die Wünsche und die Orakelkarten jede Nacht in ein Tagebuch schreibt. So kannst du dich später Jahr wieder auf deine Eindrücke zurückbesinnen.

Vergiss auch hier nicht auf das Lüften des Raumes nach deinem Ritual.

Dies ist mein persönlicher Weg diese besondere Zeit um den Jahreswechsel bewusst zu genießen, die sich bei mir entwickelt hat - wachsen durfte. Auch ergeben sich jedes Jahr neue Ideen und Eindrücke die sich dazu gesellen dürfen.
Für dich freue ich mich wenn ich dich mit meinen Ideen inspirieren konnte und ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Finden deines persönlichen Weges.

Viel Freude, Dankbarkeit und BewußtSEIN,
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Räuchermischung 2020:
Sehenslicht 🌟

www.kraft-fluss.at
... See MoreSee Less

View on Facebook

Meine Praxis ist vorerst wieder geschlossen, aber ich freue mich wenn ich in ein paar Wochen? wieder für euch öffnen kann.

Bis dahin bleibt gesund und macht das Beste aus der Situation

Viele kennen sicher meinen Lieblingsleitsatz "Energie folgt der Aufmerksamkeit" also lenkt auch eure Energie auf das Positive.
Öffnet euren Geist für all die magischen Schätze in allem was ist und erfreut euch daran.

Alles Liebe,
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Räucherworkshops 2020:
Lange habe ich mit meiner Entscheidung gehadert, nun habe ich beschlossen heuer keine Räucherworkshops zum Jahreswechsel anzubieten.

Die aktuelle Situation macht es wahrscheinlich, dass auch im Dezember keine Veranstaltungen stattfinden können. Eine Onlinevariante möchte ich nicht machen, da ich meine, dass Räuchern mit allen Sinnen erlebt werden sollte.

Was ich jedenfalls wieder machen werde ist hier auf Facebook die Wirkung verschiedener heimischer Pflanzen beim Räuchern vorzustellen.
Ebenso werde ich vor den Rauhnächten wieder Inspirationen für einen stimmungsvollen Jahreswechsel und Ritualideen posten.

Ich freu mich jedenfalls im nächsten Jahr wieder persönlich Workshops zu halten.

Alles Liebe,
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Räuchermischung 2020:
Segenslicht 🌟

Zum Bluemoon am 31.10.2020 habe ich meine diesjährige Räuchermischung hergestellt. Ich hatte den Impuls diesen besonderen Tag dafür zu nutzen.
Ein Bluemoon ist der zweite Vollmond in einem Monat und kommt nur sehr selten vor. Dieses Mal traf er genau mit dem Jahreskreisfest Samhain zusammen was uns eine sehr besondere Energiequalität bescherte.

Wie schon im letzten Jahr schwinge ich mich beim Herstellen auf die Energien des anstehenden Jahreswechsel und das kommende Jahr ein und stelle dann intuitiv eine Mischung zu den Themen an.
Dieses Jahr heißt die Mischung Segenslicht.

Es ist eine kraftvolle Mischung aus Fichtenholz, Beifuss, Salbei, Hagebutten, Köngigskerzen und anderen Kräutern.
Insgesamt finden sich in der Mischung 9 kraftvolle Pflanzenwesen und verströmen ein reinigend und liebevoll stärkeres Aroma.

9 ist übrigens auch die Quersumme des Herstellungsdatum 🤗

Die Mischung ist natürlich auch käuflich zu erwerben. Die Gläschen mit 60ml bzw. cirka 10g kosten 9 Euro.
Bestellen kannst du gerne per Mail, bald ist die Mischung auch in meinem Webshop zu finden.

Ich wünsche dir einen segensreichen Abend.
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Was ist dir wichtig im Leben?

Gerade die bewegten Zeiten in denen wir uns gerade befinden geben immer mehr Menschen Anstoß ihre Gewohnheiten, Ziele und Meinungen zu hinterfragen. Mir geht es dabei nicht anders. Aber es fällt nicht immer einfach, denn ein Thema umkreist und tagtäglich aus allen Kanälen.

Was mich am meisten beschäftigt ist die fehlende Toleranz und Spaltung in zwei "Lager".
Ja, wir leben in einer dualen Welt und es gibt immer Polarität und Gegensätze.
Das Eine existiert nicht ohne das Andere.
Aber es gibt dazwischen auch unendlich viele Facetten die gelebt werden wollen.
Wurden alle gelebt, gespürt und probiert dann stellt sich der 0-Punkt ein und das System ist in Balance, ähnlich einem Pendel.

So gibt es gibt für mich nicht nur einen richtigen Weg oder eine richtige Meinung. Jeder hat, begründet in seinen bisherigen Erfahrungen, seine Meinung, ja sogar Wahrheit die er leben will.
Umso wichtiger ist es daher Toleranz und Verständnis zu üben, und dennoch zu seiner eigenen Wahrheit zu stehen und vor allen auch danach zu leben.

Vielleicht hiflt es auch sich mal einfach raus zu nehmen aus dem Feld und sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben besinnen.

Ich wünsche dir ein erfülltes Wochenende,
Christoph

Bild: Netzfund
... See MoreSee Less

View on Facebook

Ich wünsche euch eine wundervolle Tag-Nacht-Gleiche 🤗 ... See MoreSee Less

View on Facebook

URLAUB 🏖☀️🧘‍♂️🏕

Ich habe bis 16.08.2020 Urlaub und meine Praxis in der Zeit geschlossen. Danach freue ich mich, entspannt und mit frisch getankter Kraft, wieder auf meine Klienten.

Auch dir wünsche ich einen wunderschönen und erholsamen Urlaub. Lass es dir gut gehen und lade deine 🔋🔋🔋 wieder so richtig auf.

Alles Liebe,
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Lughnasadh, Schnitterfest, Neumond im Juli.

Am heutigen Sonntag ist, richtet man sich dem Mondverlauf, Lughnasadh bzw. das Schnitterfest. Im Lauf der Jahreskreisfeste steht das Fest für den Beginn der Erntezeit.
Was im Garten, oder im eigenen Kreis des Lebensjahres, zu Beginn gesät und dann gehegt und gepflegt wurde darf sich jetzt zeigen und geerntet werden.

Ich habe heute 9 verschiedene Kräuter geerntet die ich jetzt zu einem leckeren Kräutersirup verarbeiten werde. So habe ich auch weiter etwas von den Köstlichkeiten aus meinem Garten.
Weitere Kräuter werden, wie immer, getrocknet und zu Tees und Räucherwerk verarbeitet.
Die Arbeit im eigenen Garten und die daraus entstehende Fülle bringt auch mir Erfüllung und so ist die Arbeit für mich immer wieder sehr erdend und bringt mich mit beiden Beinen ins Sein.

Im übertragenen Sinn kannst du den Neumond auch nutzen über deine Vorsätze und Pläne für das Jahr Bilanz zu sehen.
Welche Dinge sind bereits gedeiht und durften schon in den Leben treten?
Welche dürfen noch weiter gedeihen?
Ein kleines Ritual kann die hier helfen dich wieder auf deine Pläne zu fokussieren und sie präsenter zu machen.
Energie folgt ja bekanntlich der Aufmerksamkeit.
Auch deine Dankbarkeit für das Erreichte kannst du dabei ausdrücken. Vergiss nicht auch dir selbst zu danken!

Ich persönlich werde dazu später Räucherwerk auflegen oder, wenn das Wetter hält, ein Feuer machen und Räucherbuschen verbrennen und dazu in einer Meditation meine Gedanken sortieren.

Ich wünsche dir einen reich beschenken Sonntag.
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Letztes Jahr um diese Zeit durfte ich ein paar Worte zu einem Beitrag der Zeitschrift Die Oberösterreicherin zum Thema Urlaub beisteuern.

Damals war die Urlaubszeit, im Vergleich zu heuer, recht unbeschwert. Dennoch ist die gemeinsame Zeit im Urlaub oft eine große Probe für unsere Beziehungen.
Da Thema "unbeschwert in den Urlaub" ist auch heuer sehr aktuell. Vielleicht aktueller denn je.

Im Rahmen einer energetischen Einzelberatung besteht die Möglichkeit dich so richtig "frei" zu machen, damit du deinen Urlaub in vollen Zügen genießen kannst.
Interesse? Dann melde dich gerne bei mir.

Alles Liebe,
ChristophUrlaubsfeeling vom ersten Tag an ...

... so lautet der Titel eines Artikels in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Oberösterreicherin" bei dem ich auch ein paar Tipps geben durfte.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie man mit Hilfe von energetischen Tipps entspannter in den Urlaub starten und mit vollen Batterien wieder zurück kommen kann, findest du in diesem Artikel hilfreiche Anregungen.

Auch eine energetische Einzelberatung kann dich dabei unterstützen, den Alltagsstress hinter sich zu lassen um unbeschwert die Urlaubszeit genießen zu können.
Egal ob du deinen Urlaub alleine, mit der Partnerin oder dem Partner, mit der Familie oder mit Freunden verbringst.

Ich wünsche dir eine schöne und erholsame Urlaubszeit mit vielen magischen Momenten.
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Kommentare sind geschlossen.