Facebook

This message is only visible to admins.

Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.
Click to show error

Error: Error validating access token: Session has expired on Thursday, 23-Apr-20 02:53:36 PDT. The current time is Wednesday, 30-Sep-20 01:21:11 PDT.
Type: OAuthException

Gute Neuigkeiten☝️

Nach den heutigen Informationen der Regierung darf auch ich ab Mai wieder für euch da sein. Auch wenn die Details erst nächste Woche genannt werden, ich freue mich wenn ich meine Praxis wieder öffnen kann und auf die Arbeit mit meinen Klienten.

Ich wünsche dir einen angenehmen Abend und bleib gesund!
🌷☀️💚
... See MoreSee Less

View on Facebook
View on Facebook

Ein menschliches Wesen ist Teil eines Ganzen, welches wir „das Universum“ nennen. Ein in Zeit und Raum begrenzter Teil. Es erfährt sich selbst, seine Gedanken und Gefühle, als etwas vom Rest Getrenntes – in einer Art optischen Täuschung des Bewusstseins.
Diese Täuschung ist so etwas wie ein Gefängnis für uns, da sie unsere persönlichen Wünsche und Zuneigungen auf wenige Menschen, die uns nahe stehen, einschränkt. Unser Ziel muss es sein, uns aus diesem Gefängnis zu befreien, indem wir den Horizont unseres Verstehens, unseres Mitempfindens dahingehend ausweiten, dass er alle Lebewesen und die Gesamtheit der Natur in ihrer Schönheit umfasst.
Albert Einstein

Mit diesem Zitat möchte ich dir einen zauberhaften Sonntag wünschen.
Genieße die Zeit der Ruhe und Stille ohne ein Gefühl der Trennung entstehen zu lassen, auch wenn du vielleicht gerade alleine bist.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Vielen Dank an alle, die bei der Mediation dabei waren.
Ich hoffe es war für euch ein ebenso kraftvolles Meditationserlebnis.

Wie auch bei der letzen Mediation, so habe ich auch diesmal vorab ein paar Karten gezogen mit der Bitte um Inputs zu den Energien und Themen zu bekommen.

Meine Bitte an euch war es in der Mediation Klarheit & Heilung zu visualisieren und zu manifestieren. Und um positive Gedanken zu visualisieren und manifestieren wie eine positive Welt nach dieser aktuelle Situation aussehen könnte. Gerne freu ich mich dazu über Kommentare.

Was haben also die Karten vorab angezeigt?
CREATIVE SPARK
Dies soll uns ins Bewusstsein rufen, dass wir kreative schöpferische Wesen sind und wir allein mit der Kraft unserer Gedanken unsere Welt beeinflussen und erschaffen können. Und genau das war ja heute unser Bestreben.

Eine Affirmation dazu aus dem Kartenset:
„I AM a creative channel of love expressing the brilliant light of my souls“
“Ich BIN ein kreativer Kanal der Liebe der das brillante Licht meiner Seele zum AUSDRUCK bringt”

VISHNU - Vertrauen
Ja, wir sollen Vertrauen haben. Vertrauen unser Sein und Vertrauen und Vertrauen, dass wir auf einem richtigen Weg sind. Vertrauen auch in unser „Herzgefühl“ das unseren Weg leitet.

Der Mediale Rat – Lord El Morya
In dieser Karte sehe ich den Impuls, dass wir bei unserem Vorhaben behütet sind. Schutzaufbau und Clearing sind nur zwei der Schlagworte der Karten. Und ja, genau das haben wir heute auch visualisiert.

Die anderen Karten sind als Folge zu lesen. Es geht um Hintergründe der Situation und eine hilfreiche Energie. Die Abfolge der Karten deute ich so, dass es für uns als Seelen nun darum geht uns von alten Mustern und Spielen zu befreien die uns in einer Funktionalität und Selbstbestrafung gefangen halten, derer wir schon längst entwachsen sind. Seien diese selbst auferlegt oder durch umgebende Systeme manifestiert. Erzengel Uriel wird in Kombination mit der Karte Einweihung angezeigt als unterstützende Energie uns nun begleitet. Die Botschaft der Karte:
„Begib dich einen Moment in die Stille und grenze dich von allem ab, was dich vergessen, wer du wirklich bist und was du dir vom Leben wünschst.“
(Infos zu den Karten Text am Ende des Textes)

Du darfst dir gerne selbst ein Bild darüber machen, ob dies für dich stimmig ist.

WERTSCHÄTZUNG
In der Mediation ist mir immer wieder der Begriff Wertschätzung untergekommen. Wertschätzung gegenüber unserm SEIN, unserem Leben hier und all den angenehmen Dingen die wir uns gönnen und die für uns beinahe selbstverständlich geworden sind.
Einer meiner Lieblingssätze ist „Energie folgt der Aufmerksamkeit“. Betrachten wir Dinge als Selbstverständlich so bekommen diese keine Wertschätzung mehr. Keine Energie. Alles was nicht mit Energie genährt wird, verblasst oder wird uns verlassen.
Derzeit ist vor allem unsere Freiheit aber auch unser Konsum eingeschränkt. Selbstverständlich war es für uns beinahe rund um die Uhr alles kaufen zu können was uns in den Sinn kommt. Essentiell für uns oder nicht. Wir konnten alles unternehmen wonach uns beliebte. Selbstverständlich – oder?
Ich denke einer der positiven Aspekte könnte nun sein, dass sich unser Konsum wieder etwas bewusster gestaltet. Und nein, ich nehme mich da selbst nicht aus. Auch ich hab es genossen auch mal spät abends noch schnell ein Eis zu holen.

Dennoch ist es doch genau dieser „unbewusste“ Konsum der uns in einer Art Abhängigkeit bring. Geschäfte müssen länger geöffnet haben, die Leute müssen mehr verdienen um sich das leisten zu können etc. und naja wenn ich jetzt sehe dass mit bewusstem Konsum doch einiges lockerer gehen kann beginne ich zu denken.

Was ich mir mitnehmen möchte ich, dass wir nach dieser Situation unser Leben wieder mehr wertschätzen! Unsere Jobs, unsere Häuser, unser Gesundheitssystem, die Firmen ihre Mitarbeiter, und dass es auch ein neues Bewusstsein gibt, dass jeder JOB wichtig ist. Egal ob Generaldirektor oder Regaleinschlichter im Supermarkt. Ob Pflegekraft oder Arzt.
Nicht zuletzt unserer Freiheit, die mit eines unser höchsten Güter ist – lass uns als dies Wertschätzen.
Uns wer weiß wenn wir alle genug Energie dadurch in die schönen Dinge in unserem Leben senden, wie sehr sich diese noch entwickeln und wachsen können.

Mit diesen Zeilen wünsche ich dir einen gesegneten Abend!
Alles Liebe

Kartensets:
Blue Messiah Reading Cards – Nari Anastarsia
Orakel der Aufgestiegenen Meister – Doreen Virtue
Impulskarten für die aktive Seelenarbeit – Sabrina Roithner
Impulskarten für die kosmischen Hierarchien - Sabrina Roithner
... See MoreSee Less

View on Facebook

KLARHEIT & HEILUNG – VISUALISIEREN UND MANIFESTIEREN.
Lass uns meditieren - Sonntag, den 29. März 2020 um 19:30 bis 20:00 Uhr
Wo? Bei dir zuhause!

Guten Tag meine Lieben!
An dieser Stelle erstmal herzlichen Dank an alle, die bei der ersten Meditation am 15.03.2020 dabei waren. Ich hoffe ihr hattet ein ebenso schönes und kraftvolles Meditationserlebnis wie ich.
Zwei Wochen sind seitdem Vergangen und viel hat sich in unserem Leben verändert. Viele Leute sind angehalten zuhause zu bleiben, haben wenig soziale Kontakte oder stehen gar vor finanziellen Hürden. Und so wie es aussieht, wird uns dies noch etwas länger erhalten bleiben.

Ich versuche immer das Positive an den Dingen zu sehen (vor allen an den Dingen die ich nicht bis wenig ändern kann) und versuche die Dinge in Frieden zu akzeptieren. Zugegeben nicht immer leicht, dennoch eine wertvolle Möglichkeit.
Weiters versuche ich mich aus dem Feld zu nehmen. In dem Zusammenhang meine ich hier die negativen Nachrichten um diese möglichst dosiert und bewusst zu konsumieren. Das bedeutet nicht diese zu ignorieren, sondern eben bewusst wahr zu nehmen. Informieren über Neuigkeiten, möglichst wertfrei aufnehmen und dann dieses Feld wieder bewusst schließen.

Heute kam mir dazu der Impuls, dass es wieder an der Zeit ist die Idee zu einer gemeinsamen Meditation zu verbreiten. Wie auch letztes Mal bist du herzlich eingeladen dabei zu sein, sofern dich meine Worte und meine Idee anspricht. Es kostet nichts, du musst nicht aus dem Haus, es kann dir helfen dich zu zentrieren und wer weiß – vielleicht tun wir damit allen etwas GUTES.

So, genug der Worte – was soll diesmal das Thema sein?

KLARHEIT & HEILUNG – VISUALISIEREN UND MANIFESTIEREN.

Auch diesmal soll es wieder um KLARHEIT gehen. Klarheit für uns und unseren Geist, sodass wir leichter sortieren können welche Themen, Ängste etc. unsere sind und welche wir von unserer Umwelt aufnehmen. Klarheit auch im Umgang mit der neuen Situation und der Informationsflut die auf uns niederprasselt. Klarheit um bewusst zu SEIN.
HEILUNG können wir in diesen Zeiten alle benötigen. Heilung für all jene die erkrankt sind, an welcher Krankheit auch immer. Heilung für emotionale, geistige und seelische Blockaden, Ängste. Heilung für unser gesamtes sein. Heilung für die Welt und Mutter Erde.

Daher rufe ich dich für diese Meditation dazu auf genau diese Energien in dein Feld einzuladen und dich während der Meditation so richtig damit aufzuladen und sie dann auch in die Welt fließen lassen. Lasse dabei möglichst alle Gedanken los und lass die Energie dort hinfließen wo sie am meisten gebraucht wird. Ohne Kontrolle in tiefem Vertrauen.
Dann versuch für dich die Welt zu VISUALISIEREN wie sie nach dieser Situation aussieht. Visualisiere all die positiven Wendungen die uns das gebracht hat. Gesunde Menschen, gesündere Lebensweise, mehr Wertschätzung im sozialen Umgang, bewussterer Konsum, mehr Zusammenhalt, … nur ein paar Beispiele. Lass einfach entstehen was entstehen will und hilf so mit, diese neuen Welt zu MANIFESTIEREN.

Für die Meditation selbst möchte ich dir hier wieder keine Vorschriften und auch keine spezielle Anleitung geben – du selbst weißt am besten wie du dich verbindest und zentrierst – jedoch sollten wir uns alle auf das gemeinsame Thema fokussieren und so ein gemeinsames Feld erzeugen.

All jene die keine oder wenig Meditationserfahrung haben – sind ebenso herzlich eingeladen.
Alles was du zu tun brauchst ist dir einen ruhigen Ort zu suchen, leg dir gerne ruhige Musik auf ohne Gesang, setz dich aufrecht hin oder lege dich hin, schließe deine Augen und lenke deine Aufmerksamkeit nach innen. Atme ruhig und tief in deinen Bauch, lasse Gedanken die kommen wieder ziehen, zentriere dich dann auf die Energien „Klarheit & Heilung“ und spüre wie sie deinen Energiekörper nach und nach ausfüllen. Wenn es dir möglich ist lasse sie dann auch weiter in deine Umgebung fließen. Dann versuche mit der Visualisierung von all den positiven Veränderungen, ohne Zwang oder Kontrolle versuche einfach die Bilder zu genießen die sich dir zeigen.

Nochmals alles in Kürze:
Gemeinsame Meditation für KLARHEIT & HEILUNG visualisieren und manifestieren

Wo?
Bei dir Zuhause
Wann?
Sonntag 29. März 2020 – 19:30 bis 20:00 Uhr

Herzlichen Dank für deinen Beitrag!

PS: Du bist auch herzlich eingeladen diesen Beitrag zu teilen!
PPS: Ich freue mich über kurze Beschreibungen der positiven Bilder die bei euch entstehen.

facebook.com/events/s/klarheit-heilung-visualisieren/236584797464375/?ti=cl
... See MoreSee Less

View on Facebook

Erfreut euch am sonnigen Morgen! 🌷

Es ist nunmehr eine Woche seitdem sich unsere Welt verändert hat. Wie gehst du mit dieser Veränderung um?
Sicher, das Leben wurde - sagen wir mal so - von einem Moment auf den anderen umgestülpt.
Ich sage das LEBEN, und schreibe bewusst nicht von DER Krise. Nicht um hier etwas beschwichtigen zu wollen, vielmehr um den Fokus auf das Wesentliche zu richten.
Das LEBEN.

Du kennst sicher das "Gesetz" Energie folgt der Aufmerksamkeit. Das gilt jetzt mehr als je zuvor.

Ich spüre auch viel in mich, meditiere und versuche für mich die Hintergründe und Auswirkungen der Situation zu erfassen.
Meine (persönlichen) Erkenntnisse dazu möchte ich gerne mit dir teilen. Du darfst gerne für dich entscheiden ob es stimmig ist.

Mein Fokus gilt wie gesagt dem LEBEN - und ja, das Leben geht weiter. Schau nu beim Fenster hinaus. Der Frühling ist da, die Vögel zwitschern, die Natur erstarkt nach dem Winter und die Pflanzen drängen mit unbändiger Kraft aus der Erde.
Ja - das ist nicht neu. Aber was neu ist:
nun hast du auch noch mehr Gelegenheit dies bewusst zu genießen.
Viele von uns sind gerade zuhause, oder arbeiten auch von zuhause aus. Ungewohnt, aber auch hier gilt es für mich die Vorzüge zu erkennen.
Es ist nun reichlich Gelegenheit Zeit mit seinen Lieben zu verbringen, in der Natur zu spazieren, zu lesen, zu meditieren, im Garten zu arbeiten und für manche lässt sich das eben mit Homeoffice kombinieren.
Achte jedoch darauf, dass du dennoch Grenzen ziehst und die Leichtigkeit aus der Natur auch in deine Arbeit fließen lässt.
Die Welt verpasst uns sozusagen eine Verschnaufpause.
Eine Zeit zur Refokussierung.

Was ist noch neu?
Die Natur bekommt weltweit auch eben diese Verschnaufpause.
Sicher hast du schon die Videos gesehen von klarem Wasser in Venedig, von zurückkehrenden Delfinen, die Satellitenbilder von den massiven Reduktionen der Schadstoffemissionen oder einfach nur den klar blauen Himmel tagsüber und die klaren Sterne in der Nacht direkt vor deiner Haustüre.
Ich denke die Erde hat sich dies ebenso verdient wie du selbst.

Was ist noch neu?
Denk mal zurück an 2008. Eine Wirtschaftskrise, global ausgelöst von einem "virtuellen" Spiel am Geldmarkt.
Viele gerieten in Panik und viele erlitten wirtschaftlichen Schaden. Sicher eine andere Situation damals, aber dennoch verwundert es mich, dass es nun viel bedachter zugeht.
Wir haben nun eine wirkliche Auswirkung für unsere Gesundheit die die Wirtschaft (wie sie bisher lief) massiv beeinträchtigt. Und ja es wird hier wohl auch unschöne Dinge geben und Menschen und Firmen vor existenzielle Probleme stellen.
Aber die Panik spüre ich derzeit nicht. Sorge ja. Angst, auch.
Aber nicht die Panik. Und Panik ist es die unbedacht handeln lässt.
Vielmehr gibt es nun aufrufe sich gegenseitig zu helfen, lokal einzukaufen. Die Firmen werden kreativ Waren direkt im Umkreis an die Menschen zu bekommen.
Die Leute beginnen unser (wahnsinniges) Konsumverhalten zu überdenken und es ändert sich automatisch!
Firmen und Menschen in Büros merken, dass nicht die Zeit im Büro das ist was zählt, sondern die Arbeit die erledigt wird.
Egal ob im Büro oder von Zuhause auf der Terrasse.
Ich denke auch hier kann eine neue Sicht auf den Arbeitsplatz der Zukunft entstehen.

Was ist noch neu?
Leute begegnen sich nun beim Spazieren, grüßen wieder mehr (okay mal abgesehen von letzter Woche bei der Klopapierapokalypse), auch weiter entfernte Nachbarn tauschen sich wieder aus.
Nachbarn bieten Hilfe an um Risikogruppen zu unterstützen.
Die soziale Isolation schafft also in manchen Bereichen genau das Gegenteil. Sie kittet unser erkaltetes soziales Gefüge.
Freilich noch überall und sofort.
Aber wenn dieser Trend weiter geht stimmt es mich zuversichtlich, denn DAS IST LEBEN.

Ich versuche also meine positive Stimmung zu behalten und die Leute damit anzustecken.
Sei auch du dabei, wenn du es ähnlich siehst, und mache mit.
Lass uns diese neuen Qualitäten hochhalten, damit sie auch lange bestand haben werden in unser Welt!

Alles Liebe und freu dich am Leben!

PS: Ich habe den Beitrag als Impuls am Handy verfasst.
Wer Fehler findet darf bitte mit einem Lächeln darüber hinwegsehen 🤭
... See MoreSee Less

View on Facebook

Panik oder Ruhe?

Ein paar Gedanken zu unserer Situation...
Wie gehst du damit um? Nutzt du die verordnete Ruhe und den Rückzug für dich, oder sitzt du mit Angst oder gar Panik Zuhause?

Nach meinem Gefühl lädt uns die Situation dazu ein, sich eine Auszeit zu nehmen und sich wieder darauf zu besinnen was wirklich wichtig ist im Leben.
Was uns gut tut und was eben nicht.
Es geht auch darum wieder einmal zu spüren mit sich selbst SEIN zu können.

Wenn du nach draußen schaust, so wirst du bemerken, dass in der Natur alles seinen gewohnten Lauf geht. Der Frühling ist da, die Pflanzen sprießen und die Vögel zwischen fröhlich und unbekümmert.
Aber etwas ist anders... sieh genau. Weniger Verkehr, keine Flugzeuge.
Hier bei uns und wenn man aktuellen Satellitenbildern trauen kann sieht man den Emmisionsrückgang in China sogar vom All aus. Ein spannender Nebeneffekt.

Sie also nach draußen, beobachte die Freude in der Natur und nimm sie dir mit in dein Zuhause 🤗

Was den Virus betrifft so ist es zur Zeit wichtig sein Immunsystem zu stärken. Dazu gibt es viele Möglichkeiten und auch einfache Hausmittel.
Viel frisches Obst, Zitronen- oder Ingwerwasser und Kurkuma.
Oder meine Lieblinge - frische Wildkräuter wie Bärlauch, Brennnessel, Lungenkraut, Schlüsselblume oder Thymian. 🌱
Auch Zwiebel können positiv auf das Immunsystem wirken.

In deine Räumen schaffen ätherische Öle nicht nur mit ihrem Duft eine wohlige Athmosphäre. Einige können auch gegen Viren und Bskterien wirken. zB Thymian, Zimtrinde, Nelke, Wacholder, Teebaumöl.
Ein paar Tropfen Lavendel dazu für die Entspannung und genießen 🤗
Auch räuchern mit Wacholder oder Salbei kann unterstützen die Räume zu klären.

Ich wünsche die einen sonnigen Sonntag 🌞
Christoph.

PS: die oben genannten Tipps stellen keine medizinischen Ratschläge dar 😉
... See MoreSee Less

View on Facebook

Aktuelle Information zu den Schutzmaßnahmen:

Auch meine Praxis ist vorerst für eine Woche geschlossen.
Was ich weiterhin gerne anbieten kann sind Fernsitzungen für meine Stammkunden.

Bis dahin wünsche ich dir viel Gesundheit und behalte dir deine Lebensfreude, deine Ruhe und deine Kraft!

Alles Liebe,
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Hallo meine Lieben!
Genießt den herrlichen Frühlingstag, die Sonne und gönnt euch Entspannung und atmet durch, abseits der herrschenden Unruhe.

Nichts finde ich entspannender und erdender als die Natur und den Garten. Die Natur schenkt und so viel Kraft, erlaube dir sie anzunehmen.

Nutz die Zeit bewusst um dich auf dich zu fokussieren, zu zentrieren und zur Innenschau.
Was ist wirklich deines? Alles andere darf gehen 💚
... See MoreSee Less

View on Facebook

Klarheit – Zentriertheit – Bewusstsein
Lass uns meditieren - Sonntag, den 15. März 2020 um 19:30 bis ca. 20:00 Uhr
Wo? Bei dir zuhause!

Guten Tag meine Lieben!
Vielleicht geht es euch ja ähnlich wie mir. Die derzeitige Situation setzt uns tagtäglich einem kollektiven Feld der Ungewissheit, der Angst und auch der Panik aus. Versteht mich nicht falsch, ich möchte die gesetzten Maßnahmen in keiner Weise missbilligen oder in Frage stellen. Jeder darf das für sich selbst entscheiden und danach leben. Was ich jedoch zunehmend belastend empfinde ist dieses Feld der kollektiven Ungewissheit das uns umgibt und das sich bei vielen Menschen zunehmend und merklich auf das Gemüt schlägt.

Vor allem empathische Personen spüren sich hier oft selbst nicht mehr und werden von den Emotionen der Mitmenschen überrollt. Umso wichtiger ist es nun für uns in unserer Klarheit zu bleiben, eine hoffnungsvolle Grundstimmung zu leben und uns trotz allem unsere Lebensfreude zu behalten. Nicht zuletzt, da sich Angst und ähnliche Emotionen auch schwächend auf unsere Abwehrkräfte auswirken können.
Genau dazu ist mir heute in der Nacht eine Idee gekommen, die ich hiermit umsetzen möchte:
In der letzten Zeit gab es viele globale Mediationen. Für Frieden, bei den Buschbränden in Australien und so weiter. Warum nicht auch jetzt? Das Thema ist genauso brisant und betrifft und umgibt uns alle – also lasst uns etwas tun! Für uns selbst und für unsere Mitmenschen.
Und genau hier kommst du mit ins Spiel!
Wenn dich diese Zeilen ansprechen, dann lade ich dich herzlich ein mitzumachen bei einer gemeinsamen Mediation. Gemeinsam deshalb, weil sich dabei unsere Kräfte und Energien bündeln können und das Feld der Klarheit und der Zentriertheit, das wir schaffen wollen sich weiter aufbauen und verteilen kann.

Für die Meditation selbst möchte ich dir hier keine Vorschriften und auch keine spezielle Anleitung geben – du selbst weißt am besten wie du dich verbindest und zentrierst – jedoch sollten wir uns alle auf ein gemeinsames Thema fokussieren und so ein gemeinsames Feld erzeugen:
Klarheit – Zentriertheit – Bewusstsein
Halte diese Energie für die Dauer der Meditation, fülle deinen Energiekörper damit, hülle dich damit ein und wenn es für dich passt lass die Energie weiter fließen an eure Umgebung und in Mutter Erde.

All jene die keine oder wenig Meditationserfahrung haben – sind ebenso herzlich eingeladen.
Alles was du zu tun brauchst ist dir einen ruhigen Ort zu suchen, leg dir gerne ruhige Musik auf ohne Gesang, setz dich aufrecht hin oder lege dich hin, schließe deine Augen und lenke deine Aufmerksamkeit nach innen. Atme ruhig und tief in deinen Bauch, lasse Gedanken die kommen wieder ziehen, zentriere dich dann auf die Energien „Klarheit – Zentriertheit – Bewusstsein“ und spüre wie sie deinen Energiekörper nach und nach ausfüllen. Wenn es dir möglich ist lasse sie dann auch weiter in deine Umgebung fließen.

Nochmals alles in Kürze:
Gemeinsame Meditation für „Klarheit – Zentriertheit – Bewusstsein“
Wo? Bei dir Zuhause
Wann? Sonntag 15. März 2020 – 19:30 bis 20:00 Uhr

Herzlichen Dank für deinen Beitrag!
PS: Du bist auch herzlich eingeladen diesen Beitrag zu teilen!

www.facebook.com/events/207142123855874/
... See MoreSee Less

View on Facebook

Motto für das Wochenende:

Einfach SEIN 👑

Alles Liebe,
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Heute habe ich für eine Bestellung ein Probierset mit all meinen Blütenessenz-Autasprays (mittlerweile 24 verschiedene Themen) abgefüllt und dabei auch meinen Vorrat wieder aufgefüllt.

Mehr Infos über meine Blütenessenzen findest du auf meiner Webseite.
Ich stehe dir sehe gerne für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Wenn du eine Essentz speziell zu einem Thema oder deiner aktuellen Lebenssituation möchtest gibt es auch die Möglichkeit einer persönlich für dich hergestellten Mischung.
Dazu bekommst du eine gechannelte Beschreibung der Mischung und natürlich die Zusammenfassung der Themen der einzelnen Blüten.

Ich wünsche dir einen entspannten Abend.
Christoph.
... See MoreSee Less

View on Facebook

An diesem regnerischen und windigen Sonntag möchte ich dieses Bild von soulapp mit dir teilen.

Regen steht für das Element Wasser und somit für deine Gefühlwelt.
Der Wind steht für das Element Luft und ist den Gedanken zugeordnet.
Die heutige Stimmung und der Neumond in den Fischen lädt also ein diese Elemente klärend auf uns wirken zu lassen.

Ich nutze den Tag und kuschel mich Zuhause mit einem guten Buch und entspannter Musik ein und genieße einfach das SEIN in meinem Zuhause.

Mit diesen Worten wünsche ich dir einen zauberhaften Sonntag.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Ich wünsche dir einen magischen Tag - 02.02.2020

Dieses Datum ist aufgrund seiner Zahlenfolge wirklich einzigartig und überlagert sich dieses Jahr mit dem Jahrenkreisfest Imbolc oder der christlichen Lichtmess.

Traditionell ein Fest bei dem das wiedererstarkende Licht der Sonne nach der dunklen Jahreszeit gefeiert wird.
Das frühlingshaften Wetter lädt gerade dazu ein die Fenster und Türen zu öffnen und frischen Wind in deine Stuben zu bringen.
Unterstützen kannst du das mit frisch duftendem Räucherwerk wie etwa Fichten- und Tannenharz, Johanniskraut, Lavendel, Beifuss oder Alant.
Aber wie immer gibt es dazu von mir kein fixes Rezept sondern meinen bekannten Hinweis - Verlasse dich auf dein Gefühl und handle danach.

Wenn du die Rauhnächte für dich genutzt hast um deine Wünsche und Ideen für das neue Jahr zu formulieren, kannst du diese nun nochmals bekräftigen.
Ebenso lädt die Zeitqualität dazu ein zu fühlen, welche Wünsche schon spürbar in deinem Leben in Erscheinung treten.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Heute habe ich die ersten Schneeglöckchen im Garten entdeckt.
Ich freue mich in jedes Jahr auf dieses erste aufblühen in meinem Garten.

Schönes Wochenende 🌱
... See MoreSee Less

View on Facebook

Aufgrund der großen Nachfrage habe ich meine Räuchermischung von Dezember nochmal abgefüllt.

Mehr darüber findest du in den Beträgen aus dem Dezember.

Ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Der letzte Tag eines ereignisreichen Jahres ist angebrochen.

Ich möchte mich bei all den lieben Menschen bedanken die mich in diesem Jahr begleitet haben. Für die Inspirationen, die Freundschaften, die Liebe, das Vertrauen meiner Klienten und Workshop Teilnehmer, die Dankbarkeit die ich erleben durfte.

Viel ist geschehen, viel ist passiert in diesem Jahr der Wandlung und ich fühle mich bereit für das neue Jahr. Es wird ganz besonders werden, das fühle ich tief in meinem Inneren.

Und auch euch, meine Lieben, wünsche ich dieses Gefühl um mit Freude in das beginnende Jahr gehe zu können.

Ein glückliches, liebevolles und erfülltes neues Jahr - das wünsche ich euch von ganzem Herzen.
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Fröhliche Weihnachten und ein glückliches neuen Jahr!

Ich wünsche dir fröhliche Festtage mit deinen Lieben,
eine besinnliche und ruhige Zeit zwischen den Feiertagen
und eine glückliches, zufriedenes und gesundes neuen Jahr!
💓
... See MoreSee Less

View on Facebook

Ritual zu den Rauhnächten

Zur Wintersonnenwende habe ich geschrieben, dass ich meine Wünsche für das nächste auf kleine Zettel geschrieben habe. Das ist Teil meines Rauhnachtrituals, welches ich dir heute gern näher erklären möchte.

1. Altes ziehen lassen:

Anmerkung: Ich persönlich mache die Schritte 1 und 2 meist schon zur Wintersonnenwende.
Verabschiede dich von allem was du ziehen lassen willst. Was dir nicht mehr dienlich ist. Von allem dem du entwachsen bist. Von allem was dich bremst.

Lege dir dazu stimmungsvolles Räucherwerk auf, nimm dir einen Zettel und formuliere deine Gedanken. Schreibe alles auf was du hinter dir lassen möchtest.

Dann verbrenne den Zettel mit der Bitte an die geistige Welt, dass sie dich bei deinem Loslassen unterstützen.

2. Wünsche für das neue Jahr formulieren:

Überlege dir dann 13 Wünsche an das neue Jahr. Dies können persönliche Wünsche sein, aber auch Wünsche für die Allgemeinheit. Ganz nach deinem Belieben.
Diese Wünsche schreibst du auf jeweils einen Zettel. Die Zettel kannst du dann falten oder auch hübsche Röllchen machen. Dann kommen deine Wünsche in eine Schachtel.

3. Die Rauhnächte:

In jeder Rauhnacht ziehst du dann einen Zettel.

Der Zettel in der Nacht von 24. auf 25. Dezember steht dann für deinen Wunsch der sich im Jänner erfüllen darf. Der in der zweiten Nacht für den Wunsch im Februar und so weiter.
Der 13. und letzte Wunsch steht dann für einen Wunsch der sich das ganze Jahr über manifestieren darf.

Die Zettel werden in der jeweiligen Nacht wieder mit der Bitte an die geistige Welt, dass sie dich bei deiner Manifestation deiner Wünsche unterstützen verbrannt.

Du kannst auch für jeden Monat eine Orakelkarte ziehen, die dir Informationen und Einblicke in das kommende Geschehen gibt. Dies kannst du wiederum mit Räucherwerk unterstützen damit klare Visionen und Weissagungen gefördert werden.
Sehr schön ist es, wenn man die Wünsche und die Orakelkarten jede Nacht in ein Tagebuch schreibt. So kannst du dich später Jahr wieder auf deine Eindrücke zurückbesinnen.
Vergiss auch hier nicht auf das Lüften des Raumes nach deinem Ritual.

Ich wünsche dir eine schönes Fest!
Christoph
... See MoreSee Less

View on Facebook

Wintersonnenwende,
Thomasnacht,
Alban Arthuan (keltisch),
oder Julfest.

Heute, am 21. Dezember ist die Wintersonnenwende. Der kürzeste Tag des Jahres und die längste Nacht.
Symbolisch steht dieser Tag für das wiedererstarken des Lichtes.
Für mich ist es der Beginn der Rauhnächte und der Zeit im Jahr wo ich mich etwas von der Welt zurück ziehe um mich zu besinnen.
Rückschau und Reflexion auf das vergangene Jahr.
Dabei werde ich heute auch meine Wünsche formulieren für die Dinge die ich im kommenden Jahr in meinem Leben begrüßen möchte. 13 Wünsche die ich dann in den 12 Rauhnächten nach Weihnachten ziehen werde.
Jeder Wunsch in einer Nacht steht dann für einen Monat des kommenden Jahres.
Der 13. gilt für das ganze Jahr.
Ich führe Tagebuch über die Wünsche und schau dann im Lauf des Jahres immer mal wieder in das Tagebuch um zu sehen was sich bereits erfüllt hat oder was ich geschafft habe.
Ich werde das Ritual später nochmal genauer beschreiben.

Schade, dass es heute regnet. Sonst würde ich auch ein kleines Sonnwendfeuer machen. Und aus Zeichen der Dankbarkeit Kräuterbuschen verbrennen die ich zur Sommersonnenwende gebunden habe. Dabei lasse ich alles los was gehen darf.
So wird wohl das Ritual vor dem Kamin stattfinden. Flexibel muss man sein 😉

Ich wünsche die eine zauberhafte Wintersonnenwende!
... See MoreSee Less

View on Facebook

Schafgarbe
(Achillea milleflorum)

Die nächste Pflanze aus der Räuchermischung die ich dir vorstellen möchte ist die Schafgarbe.
Sie ist eine weit verbreitete Wiesenblume und blüht reinweiß bis sanft rosa.
In der Kräuterheilkunde ist sie ein bekanntes Kraut und soll die Durchblutung fördern und den Blutkreislauf stärken. Weiters wirkt sie positiv auf unser Verdauungssystem und wird auch oft in der Frauenheilkunde unterstützend angewendet.
Man sagt auch, dass die weiße Schafgarbe eher für weibliche Themen wirkt, die rosa gefärbte für männliche.

Gesammelt wird das blühende Kraut am Besten im Hochsommer auf schönen Naturwiesen.

So wie auch der Geschmack ist auch der Duft beim Räuchern würzig herb und unverkennbar.
Beim Verräuchern verströmt die Schafgarbe mit ihrem Duft auch Energien die klärend und lichtvoll öffnend wirken. Sie wirk auf unser Kronenchakra und kann unseren Geist für Visionen erleichtern.

• Fördert Visionen und klare Träume
• Wirkt harmonisierend und ausgleichen im Raum
• Schützt vor negativen Energien
• Erleichtert den Zugang zur inneren Weisheit
• Ritualpflanze unterstützend für Zukunftsorakel
... See MoreSee Less

View on Facebook

Fichte / Fichtenharz
(Pice abiesa)

Die nächste Pflanze, die in der vorgestellten Räuchermischung enthalten war, ist Fichtenharz. Wie bereits beschrieben ist Harz ein wichtiger Bestandteil in einer Räuchermischung. Es verbrennt langsamer als Kräuter oder Nadeln alleine.
Zusätzlich kann man auch Holzspäne befügen. Auch diese verbrennen langsamer und verströmen länger Duft & Rauch.

Verletzt man die Rinde der Fichte so tritt aus der Wunde viel Harz aus um diese zu verschließen. Durch die relativ dünne Rinde der Fichte lässt sich Fichtenharz besonders leicht sammeln, da es häufig vorkommt. Achte beim Sammeln darauf, dass du nur wirklich trockenes Harz nimmst und keinen neuen Wunden verursachst. Ich schaue auch gern bei den Stümpfen abgeschnittener Fichten, dort findet man oft sehr viel Harz zwischen Holz und der Rinde.

Bereits bevor der Weihrauch aus fernen Ländern zu uns kam, wurde mit den Harzen der heimischen Nadelbäume geräuchert, und die Fichte gehört neben der Tanne, der Kiefer oder der Lärche dabei zu den wichtigsten Vertretern.
Die Fichte als Baum ist stark mit weiblichen Energien verbunden, sie wirkt schützend, mütterlich und heilend.

Das Harz verströmt einen süßlich frischen Duft während die aufgrund des hohen Anteils an ätherischen Ölen Nadeln den typischen Fichtenduft verströmen. Wenn auch nur kurz.

Verwendete Pflanzenteile:
Nadeln und Harz, Holzspäne

Wirkung beim Räuchern:
• Reinigend, heilend, erfrischend, befreiend
• Hilft seelische Wunden zu heilen und zu verschließen
• Reinigt unsere Aura und unseren Geist
• Die ätherischen Öle wirken desinfizierend und helfen durchzuatmen
• Förder die Konzentration
• Schützt für unheilvollen Energien
... See MoreSee Less

View on Facebook

Wacholder
(Juniperus communis)

Der Wacholder ist ein Bestandteil der Räuchermischung aus meinem letzten Beitrag. Heute möchte ich möchte die Gelegenheit nutzen dir diese kraftvolle heimische Räucherpflanze näher vorstellen. Neben Beifuss oder Salbei wird der Wacholder seit langer Zeit als heilige Pflanze verehrt.

In unserer Kultur wird dem Wacholder eine sehr große Bedeutung zugesprochen. So ranken sich viele Märchen und Sagen um diesen als heilig betrachteten Strauch (z.B. der Machandelbaum). Er ist traditionell ein Schutzbaum und wird mit den Energien der Ahnen in Verbindung gebracht.
Auch bei den amerikanischen Indianerstämmen wurde er für seine Heilkraft verehrt und gehörte mit zu den wichtigsten Räucherpflanzen. So zählt er neben dem Beifuß wohl zu den ältesten Räucherpflanzen der menschlichen Kultur.

Der Wacholder hat beim Räuchern eine reinigende, klärende und desinfizierende Wirkung und ein würziges Aroma. Daher wird sein Holz sehr gern auch zum Räuchern von Fleisch oder Schinken verwendet.
Früher wurden die Räume in Krankenhäusern und Spitälern wurden früher regelmäßig mit Wacholderrauch gereinigt. Der Rauch soll die Ansteckungsgefahr vermindern und Keime töten.
Die Höfe und Ställe wurden ebenfalls regelmäßig mit Wacholder und anderen Pflanzen geräuchert um das Vieh gesund zu halten und zu segnen.

In Ritualen wurde der Rauch des Wacholders genutzt um den Kontakt mit der Ahnenwelt herzustellen. Er klärt, fördert die Konzentration und schärft die Sinne.

Verwendete Pflanzenteile:
Beeren, Holz, Harz und die Nadeln (Vorsicht die können ordentlich stechen)

Wirkung beim Räuchern:
• Bietet Schutz vor negativen Energien
• Wirkt reinigend und desinfizierend
• Fördert den Kontakt zur Ahnenwelt
• Klärt Räume und Aura
• Fördert die Konzentration und schärft die Sinne
• Wirkt erdend

www.kraft-fluss.at
Christoph Pfaller
... See MoreSee Less

View on Facebook

Lass doch ein paar Augen leuchten 🤗
Schönen sonnigen Sonntag!
... See MoreSee Less

View on Facebook

Kommentare sind geschlossen.